DWtec®


Unter der Bezeichnung DWtec® bündelt saracus sämtliche Komponenten zur Vorgehensweise von Business Intelligence Projekten. Jahrzehntelang gewachsen aus praktischen Erfahrungen stellt DWtec® eine umfassende Basis an Prozessen, Templates, Beispielen, best-practice-Anleitungen zur Projektdurchführung dar, von der Initialidee über die Entwicklung bis hin zum Betrieb.

Zentrale Komponente des DWtec® ist ein Prozessablaufschema, welches alle Projektphasen abdeckt und insbesondere die Abhängigkeiten der Prozesse untereinander darstellt. Darüberhinaus berücksichtigt es stets die unterschiedlichen Perspektiven auf die Prozesse mit den Sichten Daten, Technologie und Mensch. Diese differenzierte Betrachtungsweise ermöglicht die Umsetzung komplexer Vorgänge von BI-Projekten, die sich erheblich von den klassischen Vorgangsmodellen von EDV-Projekten unterscheidet.

Ganz im Sinne der Mehrdimensionalität des BI-Ansatzes ermöglicht DWtec® eine mehrdimensionale Sicht auf die Projektarchitektur, die sich auch in der Visualisierung des DWtec® Vorgehensmodells wiederspiegelt. Diese mehrdimensionale Perspektivenvielfalt schafft Transparenz bezüglich der zugrundeliegenden Einzelprozesse, die für sich dargestellt eine enorme Menge und Komplexität aufweisen, da jeder Prozess auf der Ebene von Aktivitäten und Ereignisse definiert ist und somit über eine große Bandbreite von Eigenschaften, wie Ergebnis, Durchführung, Voraussetzung, Abhängigkeiten und Beispiele/Templates verfügt.

Um die Komplexität der Anwendung von DWtec® neben der mehrdimensionalen Perspektive noch weiter zu reduzieren, verfügt es über eine weitere Schicht, welche die zentralen Lieferergebnisse in einem einfachen Phasenschema darstellt und für den schnellen Ad hoc-Zugriff auf zugeordnete Dokumente dient. Durch diese Web-Anwendung ist jeder saracus-Berater stets in der Lage, unverzüglich Informationen in Projekte einzubringen und auf Erfahrungswerte zurückzugreifen.

DWtec® findet mit seinen Navigationsmöglichkeiten Einsatz in jeder Form von BI-Projekten, sei es für gesamtheitliche Projekte wie auch spezielle Phasen bzw. Problemstellungen.