Anmeldung erfolgreich gesendet

Webinar: Data Catalogs Part I: Einführung in Metadatenmanagement und Data Catalogs

Kurzinformationen

 

Ort:Termin:Preis:
Online05.11.2020kostenlosJetzt Anmelden
01.12.2020kostenlosJetzt Anmelden

 

Diese Webinar-Serie verschafft dem Teilnehmer eine Übersicht über Grundlagen des
Metadatenmanagements sowie Funktionalitäten moderner Data Catalogs.

Detailinformationen

Das Online Seminar

Diese Webinar-Serie verschafft dem Teilnehmer eine Übersicht über Grundlagen des Metadatenmanagements sowie Funktionalitäten moderner Data Catalogs.

Der Inhalt

Im Laufe der Webinar-Serie wird eine Einführung in Metadatenmanagement und Data Catalogs sowie eine Vorstellung von Data-Catalog-Produkten verschiedener marktführender Anbieter präsentiert.

Im letzten Teil der Webinar-Serie (Data Catalogs light) werden weitere kostengünstige Alternativen zu den Marktführern gezeigt und dargestellt, welche Features kostengünstig mit Open-Source- oder Cloud-Lösungen umgesetzt werden können.

Agenda

Einführung in Metadatenmanagement

  • Was sind Metadaten
  • Warum Metadaten
  • Business Glossaries

 

Einführung in Data Catalogs

  • Was sind Data Catalogs
  • Marktübersicht
  • Kernfunktionalitäten von Data Catalogs

Voraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse zu Datenmanagement oder Datenverarbeitung werden vorausgesetzt.

Bei einer Teilnahme an den Webinaren zu bestimmten Produkten werden Grundlagen von Metadatenmanagement und die Einordnung der Produktkategorie „Data Catalog“ vorausgesetzt.
Die einzelnen Webinare dieser Serie bauen nicht aufeinander auf, so dass auch eine Teilnahme an nur bestimmten Webinaren möglich ist.

Sprachen

Online Seminar: Deutsch

Zielgruppe

Dieses Webinar richtet sich an Geschäfts- und IT-Entscheider sowie Architekten und ITProjektleiter, die aus den Bereichen Business Analytics, Data Science, Data Integration, verschiedenen Business Units oder Data Management kommen.
Das Webinar richtet sich an Unternehmen jeder Größe, die eine unternehmens- oder abteilungsweite Übersicht ihrer Daten und deren fachlicher Bedeutung mit Hilfe eines zentralen Data Catalogs aufbauen möchten.