Logo AWSAm veröffentlicht

AWS Neuigkeiten Mai 2020

Auch bei AWS zeichnet sich in diesem Monat bereits ein zukünftiger Trend ab der uns aufgrund der weltweiten aktuellen Situation noch einige Zeit begleiten wird: Virtuelle Online Konferenzen. Am 13. Mai fand der erste AWS Summit Online (US & Canada) statt, das EMEA (Europe, Middle East & Africa) Pendant der Konferenz wird am 17. Juni stattfinden. Das Hauptaugenmerk der AWS Neuankündigungen im Mai spiegelt sich im Fokus der AWS Summit Online Konferenzen wieder: Machine Learning & AI, Data & Analytics, Modernisierung & Kostenoptimierung und Sicherheit, immer im Hinblick auf die globale Pandemie und ihren Einfluss auf die Geschäftstätigkeiten der AWS Kunden.

Dieser Blogbeitrag stellt einen kuratierten Ausschnitt aus den AWS Ankündigungen des Monats Mai dar, erhebt aber nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Das Hauptaugenmerk dieser Liste liegt auf Veränderungen bei denen wir von direktem Einfluss auf Kunden im Versicherungs-, Finanz- und Retailbereich ausgehen. Die größten Ankündigungen dieses Monats bezogen sich auf diverse Erweiterungen der AWS Trusted Advisor Funktionalitäten (besonders im Bereich Kostenoptimierung), den allgemeinen Launch von AWS Kendra, sowie einiger weiterer Verbesserungen im Bereich Machine Learning, Data Analytics und Security.

AWS Trusted Advisor

Der AWS Trusted Advisor ist eine App die AWS Kunden helfen soll Best Practices in ihrer Cloudumgebung umzusetzen. Sie dient dazu Hinweise zu potenziellen Kosteneinsparungen, Performanz der Systeme und Sicherheit zu geben. Um seinen Endkunden bessere Möglichkeiten zur Kostenkontrolle und –optimierung zu geben, wurden in diesem Monat fünf neue Cost Optimization Checks eingeführt. Die neuen Checks sind:

  1. Savings Plan – Überprüft die Benutzung von EC2, Fargate und AWS Lambda um Vorschläge hinsichtlich Reserved Instances zu machen
  2. Amazon ElastiCache Reserved Node Optimization – Überprüft die Benutzung von Amazon ElastiCache um Vorschläge hinsichtlich Reserved Nodes zu machen
  3. Amazon Redshift Reserved Node Optimization – Überprüft die Benutzung von Amazon Redshift um Vorschläge hinsichtlich Reserved Nodes zu machen
  4. Amazon ElastiCache Reserved Instance Optimization – Überprüft die Benutzung von Amazon ElastiCache um Vorschläge hinsichtlich Reserved Instances zu machen
  5. Amazon Relational Database Service (RDS) Reserved Instance Optimization – Überprüft die Benutzung von Amazon RDS um Vorschläge hinsichtlich Reserved Instances zu machen

Weiterhin können AWS Trusted Advisor Checks seit Anfang Mai auch via AWS Systems Manager Explorer über alle AWS Accounts einer AWS Organization eingesehen werden. Diese über alle Accounts aggregierten Checks helfen zusätzlich dabei AWS Best Practices in einer komplexen Unternehmensstruktur umzusetzen. Die Funktionalität steht jeodch lediglich Business und Enterprise Support Nutzern zur Verfügung.

Mit dem neuen AWS Trusted Advisor Explorer Tool wird es einfacher werden alle notwendigen Daten zur Kostenoptimierung zu aggregieren und zu analysieren. Das Tool erstellt einen Data Lake mit allen Kostendaten und erweitert so die Möglichkeiten des Unternehmens, relevante Kostenfaktoren zu visualisieren und darauf zu reagieren.

Eine vollständige Liste von Trusted Advisor Best Practice Checks findet sich unter diesem Link. Weitere Informationen zum AWS Trusted Advisor Exporer Tool und eine vollständige Deployment Anleitung finden sich hier.

Amazon Kendra

Amazon Kendra ist ein Enterprise Search Service, welcher mit Unterstützung von maschinellem Lernen arbeitet. Er bietet seinen Kunden einen intuitiven Suchansatz, gestützt durch state-of-the-art Spracherkennung. Die bisherige Preview bot bereits Integration mit Standard Tools wie SharePoint Online, Amazon S3 und geläufigen Datenbanktypen. Mit dem Launch kommen bald weitere Konnektoren für Applikationen wie Salesforce, SNOW und OneDrive hinzu. Amazon Kendra bietet weiterhin APIs für flexible Entwicklung von eigenen Konnektoren an.

Weitere Informationen zu Amazon Kendra finden sich hier.

Weitere Neuerungen

Amazon Macie wurde diesen Monat einem kompletten Redesign unterzogen. Dieser macht sich besonders bemerkbar in den dramatisch reduzierten Preisen von 80%+ über volume discounting. Die Möglichkeiten zum One-Click Enablement des Tools und direkter Integration mit S3 machen den Einstieg in die Benutzung von Macie deutlich einfacher als zuvor. Die überarbeitete Macie Konsole und das API vereinfachen weiterhin die Anwendung stark.

AWS Macie ist ein Managed Service welcher, gestützt durch maschinelles Lernen, Sicherheit und Schutz von Daten in der Cloud vereinfacht. Mehr Informationen zu AWS Macie finden sich hier.

AWS Step Functions, ein Cloud Service zur Koordination verschiedener AWS Services zu serverlosen Workflows, bietet nun Integration für AWS CodeBuild an. Dadurch wird es noch einfacher sein, einen vollautomatischen, serverlosen CI/CD Workflow in der Cloud zur Verfügung zu stellen. Die Integration ist kostenlos. Für Mehr Informationen empfiehlt sich der folgende Blogbeitrag.

Weitere Interessante Neuerungen beinhalten den Support von Amazon RDS für SQL Server Integration Services ohne zusätzliche Kosten (weitere Informationen hier) und die Möglichkeit Federated Authentication via SAML 2.0 über den AWS Client VPN zu verwenden (nähere Informationen hier).

 

Für weitere monatliche Updates zum Thema AWS Cloud, sowie Näheres zur bald stattfindenden AWS Summit Online EMEA Konferenz, folgen Sie unserer Präsenz in den sozialen Medien, oder direkt unserem Blog.